Escort Frankfurt I Escort Service For House and Hotel Available 24/7

Erste Analsex-Erfahrung von Autumn

My First Time Anal Experience in Frankfurt - Autumn

Meine erste Analerfahrung

Mein Name ist Autumn und ich arbeite schon seit einiger Zeit mit der Escortagentur Frankfurt Babes zusammen. Ich möchte mein erstes Analsex-Erlebnis mit allen teilen. Als es passierte, war ich schon seit einiger Zeit mit einem Mann zusammen, der älter war als ich. Wir hatten eine tolle Verbindung und er wusste, wie er mir eine gute Zeit bescheren konnte. Trotz des Altersunterschieds passten wir gut zueinander. Er war von Anfang an ehrlich zu mir und wir hatten einen unvergesslichen Abend in seiner Wohnung. Er war von meinem Körper begeistert und wir hatten leidenschaftlichen Sex. Schließlich erkundeten wir Analsex, was für uns beide eine neue Erfahrung war. Es war intensiv und angenehm und wurde für uns zu einer Lieblingsbeschäftigung. Wir hatten viele lustige und sinnliche Momente zusammen. Obwohl er irgendwann wieder mit seiner Frau zusammenkam, werde ich die Zeit, die wir zusammen verbracht haben, immer in Ehren halten.

Okay, dieser Mann war zwei Jahrzehnte älter als ich, was sich vielleicht nach einem großen Altersunterschied anhört, aber wir haben einfach Klick gemacht. Obwohl er verheiratet war, hatten er und seine Frau sich einvernehmlich getrennt und beschlossen, verheiratet zu bleiben. Er war mir gegenüber von Anfang an völlig transparent, als wir uns zum ersten Mal in einer noblen Bar im Stadtzentrum trafen.

Wir unterhielten uns lange, während wir auf hohen Barhockern saßen und darum kämpften, einander trotz der Musik zu verstehen. Im Laufe des Abends entschieden wir uns, in seine gut beleuchtete Wohnung mit einem atemberaubenden offenen Grundriss zu gehen. Drinnen befand sich ein beeindruckendes Eichenbett, das mit schönen weißen Laken geschmückt war. Wir setzten unser Gespräch bei einem Glas Rotwein fort, bevor er mich auszog und ins Schlafzimmer führte.

Ich stieg ohne Kleidung auf ihn und öffnete den Reißverschluss seiner Hose. Er war begeistert, als er meinen Körper beobachtete. Er erwähnte, dass er noch nie zuvor eine Leiche wie meine gesehen hatte. Er berührte meine kleinen, festen Brüste und strich mit seinen Händen über mich, während ich ihn in mich hineinführte. Ich war sehr erregt und er glitt ganz in mich hinein, was ihn dazu brachte, vor Vergnügen zu stöhnen. Ich ritt seinen steifen Schwanz auf und ab und ließ dabei meine Hände auf seiner Brust.

An einem bestimmten Abend, als wir Wein tranken und ein gemütliches Feuer genossen, kuschelten wir uns unbekleidet unter eine Decke und sahen uns einen Film an. Als wir uns unter der Decke sanft berührten, steckte er seine Finger in mich und ich streichelte gleichzeitig seinen Penis.

Der Kuss war äußerst leidenschaftlich und wir atmeten beide schwer, während wir versuchten, unsere Seufzer zurückzuhalten.

Er steckte zärtlich einen Finger in meinen Hintern, was ein intensives Gefühl hervorrief, das mich dazu brachte, selig zu stöhnen und mir auf die Lippe zu beißen. Als er in meinen Arsch eindrang, wuchs seine Erregung noch mehr und sein Penis schwoll unter der Decke an.

Wir gingen auf den Teppichboden in der Nähe des gemütlichen Kamins und er initiierte einen intimen Akt, der äußerst sinnlich war. Unsere Körper waren angenehm warm, als seine Zunge gekonnt meinen empfindlichen Bereich stimulierte. Der Kontrast zwischen meinem jugendlichen Körperbau und seiner reifen Haut war offensichtlich.

Ich stand kurz vor dem Höhepunkt, als er meine Vagina vergnügte und seinen Finger in meinen Hintern einführte. Er fühlte sich völlig unterwürfig, während er völlig von mir fasziniert war.

Er forderte mich auf, einen Vierfüßlerstand einzunehmen, dem ich folgte, und er ließ seinen erigierten Penis sanft über meine Analöffnung gleiten. Ich wies ihn an, in mich einzudringen, und wir holten unser bevorzugtes Gleitmittel, um den Vorgang zu erleichtern. Als er seinen geschwollenen Penis vorsichtig in meinen engen Hinterteil einführte, genossen wir beide das intime Erlebnis.

In früheren Gesprächen erwähnte er, dass seine frühere Ehefrau nie an Analverkehr interessiert gewesen sei und dies daher auch für ihn eine neue Erfahrung sei.

Während ich im Vierfüßlerstand blieb, spürte ich, wie der Druck um mein Gesäß herum zunahm, während meine Vagina vor Erregung pulsierte und feucht wurde. Trotz meines Verlangens verspürte ich ein starkes Verlangen nach analer Penetration. Er fuhr fort, langsam in mich einzudringen, unterstützt durch das Analgleitmittel, die Vorbereitung und seine sanften Berührungen. Schließlich drang er sanft in meinen Anus ein und verursachte ein angenehmes Gefühl, das bei uns beiden ein lustvolles Stöhnen hervorrief. Als er sich sanft hin und her bewegte, drängte ich ihn, das Tempo zu erhöhen, und begann, auf seinem Penis zu hüpfen.

Das Gefühl war viel enger und erinnerte an das Gefühl, Jungfrau zu sein. Er brachte seine Unfähigkeit zum Ausdruck, der Ejakulation zu widerstehen, aber ich bestand darauf, dass er sich zurückhielt und wartete. Er setzte meine Stöße fort, ergriff meine Taille und drückte mein Gesäß.

Da ich erkannte, dass es ihm schwerfiel, den Höhepunkt zu verhindern, beschloss ich, sein Unbehagen nicht länger in die Länge zu ziehen. Folglich ließ ich ihn in meine Analhöhle ejakulieren, die mich mit warmer, tropfender Flüssigkeit füllte, die an meinem Bein herunterlief. Er beugte sich keuchend über mich und zog sich zärtlich von mir zurück.

Diese Erfahrung löste in uns beiden eine intensive Leidenschaft aus und Analsex wurde zu unserer bevorzugten Aktivität. Das Gefühl war für uns erfreulich und wir erlebten eine ungeheure Freude. Zu meinen Lieblingsmomenten gehörte, als er in meinen Anus eindrang und gleichzeitig einen lebensechten Dildo in meine Vagina einführte, wodurch die Illusion eines Geschlechtsverkehrs mit zwei Männern entstand. Dies bleibt eine Fantasie, die ich immer noch verwirklichen möchte.

Ich habe alle Momente mit diesem Mann genossen, auch wenn es enttäuschend war, als er sich mit seiner Frau versöhnte. Ich bin zuversichtlich, dass er sich gerne an unsere gemeinsame Zeit erinnert, und vielleicht schwelgt er beim Masturbieren immer noch in angenehmen Erinnerungen an meinen jugendlichen Körper.

error: Content is protected !!